Doggenvorsätze - Alea, Kimba und Lucy

Direkt zum Seiteninhalt

Doggenvorsätze

Verschiedenes > Lesezeit


Das sind die Vorsätze, die Doggenbesitzer treffen sollten:

1. Fressen wir niemals aus einem Katzennapf, besonders nicht, wenn ein Stubentiger daneben sitzt.

2. Frauchens Hausschuhe dürfen wir nicht anknabbern. Sie kommt ja immer wieder nach Hause.

3. Die Klümpchen im Katzenklo sind keine Schokolade.

4. Wir werden uns im Auto nicht mehr Erbrechen, puuh, hat das gestunken!

5. Den Matsch, in dem wir gespielt haben, müssen wir vor der Türe lassen.
Sollten wir es doch mal schaffen durch die Tür zu schlüpfen, bloß nicht auf´s Sofa springen!

6. Niemals freiwillig in die Dusche/Badewanne gehen. Frauchen seift uns dann immer ein.

7. Frauchen nicht als Handtuch benutzen.

8. Schuhe, Decken, Körbchen usw. sind keine Kauknochen!

9. In den Kissen auf dem Sofa sind niemals Leckerchen verbuddelt.

10. Löcher im Garten buddeln ist verboten!

11. In Rosenbüsche beißen tut weh!

12. Der Postbote hat immer Leckerlis dabei,
also immer kräftig an ihm hochspringen und so tun als ob wir uns freuen

13. Die Müllmänner haben zwar schreckliche Overalls an,
aber deswegen beißen sie noch lange nicht und unser Eigentum stellen sie auch immer wieder zurück

14.Wir werden nicht "festbeißen und totschütteln" mit Herrchens Unterhosen spielen, wenn er auf der
Toilette sitzt.

15. Der Mülleimer ist kein Dieb.

16. Wir werden nicht plötzlich aufstehen, wenn wir unter dem Couchtisch liegen.

17. Wir werden kein Spielzeug hinter den Kühlschrank rollen.

18. Wir müssen uns das Regenwasser aus dem Pelz schütteln, bevor wir ins Haus gehen.

19. Wir werden das Katzenfutter nicht wegfressen, weder vor, während oder nachdem die Katze es gefressen hat.

20. Wir werden nicht nach den letzten sauberen Stellen des Teppichs suchen, wenn wir uns übergeben müssen

21. Wir werden keine Socken mehr ankauen und Sie danach in den Garten tragen und vergraben.

22. Wir werden unsere Leute nicht mehr wecken, indem wir unsere kalten, nassen Nasen unter die Bettdecke schieben.

23. Wenn wir im Auto fahren, werden wir nicht darauf bestehen, dass das Fenster heruntergekurbelt wird, egal ob es regnet oder nicht.

24. Wir haben keine Klingel! Und wir werden nicht jedes Mal bellen, wenn wir eine im Fernseher hören.

25. Wir werden Frauchens Unterwäsche nicht stehlen und damit durch unsere Straße rennen.

26. Wir werden, nachdem wir Reviermarkierungen von Artgenossen entfernt haben,
unseren Menschen nicht das Gesicht ablecken.

27. Das Sofa ist kein Handtuch! Auch die Hosenbeine unserer Menschen sind keine Handtücher.

28. Unsere Köpfe gehören nicht in den Kühlschrank und auch nicht auf den Tisch.

29. Wir werden nicht in die Hand des Polizisten beißen, wenn er durchs Fenster greift,
um Frauchens Führerschein und Fahrzeugpapiere zu nehmen.


Mal sehen ob wir uns länger als einen Tag daran halten....


Zurück zum Seiteninhalt